© Daniel Karmann

1. FC Nürnberg will im Zweitliga-Aufstiegsrennen nachlegen

Nürnberg (dpa) – Der 1. FC Nürnberg will im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga seine Form bestätigen und mit einem Heimsieg gegen Erzgebirge Aue nachlegen. Nach dem Auswärtssieg bei Union Berlin soll heute im eigenen Stadion der nächste Erfolg eingefahren werden, der die Franken an die Tabellenspitze befördern könnte. Dem Team von Trainer Michael Köllner wird aber Abwehrchef Georg Margreitter wegen muskulärer Probleme fehlen. Stürmer Edgar Salli ist rot-gesperrt gegen die Sachsen ebenso nicht dabei.