© Friso Gentsch

13-Jähriger baut mit Auto Unfall

Nürnberg (dpa/lby) – Ein 13-Jähriger hat in Nürnberg mit dem Auto seiner Schwester einen Unfall gebaut – unter den Augen der 25-Jährigen. Die junge Frau hatte ihren kleinen Bruder zuvor ans Lenkrad gelassen und während der Fahrt neben ihm gesessen, wie die Polizei am Montag mitteilte. In einer Kurve verlor das Kind die Kontrolle über das Auto und stieß mit dem entgegenkommenden Wagen einer 55-Jährigen zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall am Sonntagabend niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 4000 Euro. Die Polizei ermittelt nun gegen die 25-Jährige, weil sie ihren Bruder auf den Fahrersitz gelassen hat. Außerdem werden die Staatsanwaltschaft und das Jugendamt informiert.