© Bernd Settnik

20-Jährige umgebracht: Noch keine Spur von Tatverdächtigen

Freyung (dpa/lby) – Nach dem gewaltsamen Tod einer 20 Jahre alten Mutter in Niederbayern hat die Polizei noch keine heiße Spur von dem tatverdächtigen Partner der Frau. Der Mann aus dem Landkreis Freyung-Grafenau sei weiterhin mit dem gemeinsamen Kind, einem 18 Monate alten Jungen, auf der Flucht, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Der 22-Jährige werde per internationalem Haftbefehl gesucht, weil er sich möglicherweise ins Ausland abgesetzt hat. Konkrete Angaben über die Länder, wo sich der Mann aufhalten könnte, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen.

Der 22-Jährige soll die junge Frau umgebracht haben. Die Mutter des Opfers hatte die Leiche der Frau am Samstag in einem Mehrfamilienhaus in Freyung entdeckt – versteckt in einem Plastiksack. Der Lebensgefährte ist für die Polizei kein Unbekannter. Er soll bereits mehrere Einbrüche begangen haben.