35-jähriger randaliert im Lichtenfelser Klinikum

Statt im Krankenhaus verbrachte er die Nacht in der Zelle – Gestern Mittag wurde die Polizei zum Klinikum in Lichtenfels gerufen. Dort war zuvor ein 35-jähriger mit 3,5 Promille eingeliefert worden. Weil er sich nicht behandeln lassen wollte, suchte er das Weite. Doch die Polizisten fanden ihn und brachten ihn wieder ins Klinikum. Noch am Abend rief das Klinikum erneut an. Diesmal randalierte der 35-jährige. Daraufhin ließen sich die Polizisten vom Arzt bescheinigen, dass der Mann das Krankenhaus verlassen kann, um den Rest der Nacht in der Zelle verbringen zu dürfen.