Änderungen beim beliebten Coburger Flohmarkt

Weniger Verkäufer, höhere Kosten – Für die Stadt Coburg ist der jährliche Flohmarkt zu einem Drauflegegeschäft geworden. Deshalb soll der Markt in der Innenstadt nun ausgeschrieben werden – damit könnte also ein privater Veranstalter die Organisation des Flohmarkts ab dem nächsten Jahr übernehmen. Einen ersten Interessenten gäbe es laut Kai Holland vom Coburger Ordnungsamt bereits. Schon in diesem Jahr nimmt die Stadt Einsparungen vor: Die Marktfläche soll deutlich verkleinert werden, so wird der Schlossplatz nicht mehr als Verkaufsfläche dienen. Auch Toilettenhäuschen sollen nicht mehr aufgestellt werden.