Altlasten unter ehemaliger Deponie in Bad Staffelstein

Das Problem liegt unter der Erde. Bad Staffelstein muss sich mit den Altlasten der ehemaligen Mülldeponie Unteranger auseinandersetzen. Wie der Fränkische Tag berichtet ist die Untersuchung der Fläche abgeschlossen. Eine starke Grundwasserverunreinigung wurde nicht festgestellt, das Wasser soll aber trotzdem weiter überwacht werden. Laut Experten sind weitere Maßnahmen nötig. Wie Altlastensanierung genau aussieht, sollen weitere Untersuchungen klären. Der Unteranger war in den 60er und 70er Jahren eine Hausmülldeponie, wo aber auch gewerblicher Abfall entsorgt wurde. Die Oberfläche, also die Wiese, ist nicht gefährlich und darf weiter genutzt werden.