Angriff auf Syrer in Rödental

Gefährliche Körperverletzung in Rödental. In den frühen Morgenstunden kam es in der Sandleite zu einer handfesten Auseinandersetzung. Das Opfer, ein 21-jähriger Syrer, wurde von zwei Afghanen am Bein verletzt. Die beiden Täter waren mit zwei Frauen unterwegs. Alle vier flüchteten und ließen den Verletzten zurück. Das Opfer konnte Hilfe verständigen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die alarmierte Polizei konnte zunächst die beiden Frauen, später auch die zwei flüchtigen Männer finden. Alle vier müssen sich unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung strafrechtlich verantworten. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg dauern an.