Arbeiten an Coburger Markthalle kommen voran

„Jetzt läuft’s“ so lauten die Worte des Coburger Markthallenbetreibers Werner Häfele in Bezug auf den Ausbau. Derzeit werden in die Markthalle am Albertsplatz Zwischenwände und Toiletten eingebaut. Dennoch ist bis zum geplanten Eröffnungstermin am 1. Juli noch einiges zu tun. Es fehlen noch Heizung und Lüftung sowie Strom- und Wasseranschlüsse. Erst dann kann der eigentliche Ladenbau beginnen. Wie berichtet soll auf einem Drittel der Fläche Kleidung verkauft werden. Außerdem sind drei unterschiedliche Gastronomie-Betriebe geplant. Ein spezieller Laden wird Lebensmittel aus der Region verkaufen.