Ausstellung auf dem Prüfstand

Die umstrittene Ausstellung „Echte Körper – Von den Toten lernen“ darf in Coburg stattfinden. Laut Aussagen des Pressesprechers der Stadt Coburg sei dafür keine besondere Genehmigung nötig – Solange keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit besteht und die Würde des Verstorbenen nicht verletzt wird. Die Stadt kann allerdings im Einzelfall, wenn z.B. keine Einwilligungen der Toten vorliegen, einschreiten. Bei einer Vorort-Begehung wollen sich Mitarbeiter des Ordnungs-, Rechts- und Standesamtes nun einen Eindruck verschaffen und die Ausstellung prüfen. Die Ausstellung soll ab dem 6. April in der Coburger Angerhalle zu sehen sein.