Auto im Feld „geparkt“

Das Auto einfach stehen lassen? In diesem Fall keine gute Idee – Am Morgen wurde die Polizei in Lichtenfels darauf hingewiesen, dass nahe des Rommel-Kreisels ein Auto in einem Feld steht. Wie sich herausstellte war der Wagen an der Front beschädigt, von einem Fahrer fehlte allerdings jede Spur. Schnell konnte eine 35 Jahre alte Ebensfelderin ausgemacht werden. Es stellte sich heraus, dass sie wohl zu schnell unterwegs war, über den Kreisel und in das Feld gefahren war. Auch der Grund für die Flucht war schnell erkennbar. Die Fahrerin hatte über 1,4 Promille Alkohol im Blut. Ihren Führerschein ist sie los. Für den Unfall muss sie sich außerdem verantworten.