B173 bei Hochstadt: Klage eingereicht

Die Klage gegen die Umgehung von Hochstadt am Main ist beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eingereicht worden. Bürgermeister Kneipp hat davon in der jüngsten Gemeinderatssitzung berichtet und auch die Begründung der Klage erklärt. Demnach sei der der Planfeststellungsbeschluss vom Januar (27.1.17) rechtswidrig und dürfe nicht vollzogen werden. Außerdem wurde beantragt, dass die Bauarbeiten nicht beginnen dürfen, so lange die Klage läuft. Wie berichtet soll die neue B 173 südlich des Ortes, also zwischen Hochstadt und Wolfsloch, verlaufen. In einem Bürgerentscheid hatten die Hochstadter beschlossen, dass die Gemeinde gegen den Plan klagen muss.