© Nicolas Armer

Basketballer des FC Bayern verlieren

Turin (dpa) – Die Basketballer des FC Bayern München haben zum Auftakt des Eurocup-Top16 eine deutliche Niederlage kassiert. Der Bundesligist verlor am Dienstag bei Fiat Turin aus Italien mit 76:90 (32:46) und startete denkbar schlecht in die zweite Gruppenphase. Die ersten beiden Teams jeder Vierer-Gruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Die Turiner waren gegen den souveränen Bundesliga-Tabellenführer von Beginn an die bessere Mannschaft. Bereits nach zehn Minuten führten die Italiener mit acht Punkten und bauten den Vorsprung zur Pause bereits auf 14 Zähler aus. Nach dem Seitenwechsel wurden die Bayern etwas stärker, am klaren Sieg der Gastgeber konnten das Team von Trainer Aleksandar Djordjevic jedoch nichts mehr ändern. Center Devin Booker (17 Punkte) traf für die Gäste am besten.

Am kommenden Mittwoch empfangen die Münchner am 2. Spieltag den litauischen Spitzenclub Rytas Vilnius.