Bayerische Staatsforsten wollen „Globe“ unterstützen

Aus Coburg für Coburg – Die Bayerischen Staatsforsten wollen das Holz für das mögliche Globe-Theater am ehemaligen Güterbahnhof sponsern. Pressesprecher Bahnmüller sieht den Holzrundbau als Leuchtturmprojekt:

Das Holz soll aus dem Coburger Domänengut kommen. Ein entsprechendes Angebot soll bereits bei der Stadt Coburg eingegangen sein. Am 25. Januar muss der Stadtrat entscheiden, welcher Vorschlag als Übergangsspielstätte für das Landestheater umgesetzt wird. Neben dem runden Holzbau, stehen ein Theaterzelt und der Umbau der Angersporthalle zur Debatte.