Belagerte Bushaltestelle bald Geschichte?

In Lichtenfels gibt es eine neue Benutzungsordnung für öffentliche Bushaltestellen, und diese verbietet u.a. das Kampieren in den Bushäuschen. Wie der Fränkische Tag berichtet könnte das nun für einen Obdachlosen bedeuten, dass er sich eine neue Bleibe suchen muss. Der Mann schläft seit einem Jahr in der Bushaltestelle in der Lichtenfelser Mainau, direkt vor dem Fachmarktzentrum. Dort lagert er auch sein gesamtes Hab und Gut. Obwohl die Stadt ihm schon eine andere Unterkunft angeboten hat, will der Mann im Freien schlafen. Auch von Landratsamt und Polizei gab es immer wieder Hilfsangebote, die der Mann aber ablehnt.