Berufungsprozess um Volksverhetzung

Am Meininger Landgericht hat heute ein Berufungsprozess begonnen, bei dem es um den Vorwurf der Volksverhetzung geht. Das Amtsgericht Hildburghausen hatte einen 30-jährigen bereits zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Mann aus dem Kreis Hildburghausen hatte ein Video auf Youtube veröffentlicht, das Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen enthielt. Auch auf Facebook postete er ein Video, das mit volksverhetzenden Inhalten kommentiert wurde. Zudem veröffentlichte der Angeklagte ein weiteres Video auf Facebook, das seine Missachtung gegenüber in Deutschland lebenden Muslimen zeigte.