Blind aufs Navi verlassen

Eine Autofahrerin hat im Landkreis Coburg ihrem Navigationsgerät blind vertraut – und sich in einem Graben festgefahren. Das Navi lotste die 20-jährige bei Weitramsdorf angeblich nach rechts auf einen Radweg. Also fuhr die Frau auch nach rechts, missachtete den offensichtlichen Straßenverlauf und alle  Verbotsschilder. Nach 200 Metern endete die Fahrt im Graben. Ein Abschleppdienst musste kommen und den Wagen herausziehen. Verletzt wurde niemand