Blitzermarathon: 64 km/h über dem Limit

Mit 164 Kilometern pro Stunde unterwegs – und das obwohl auf der B4 bei Kaltenbrunn nur 100 erlaubt sind. Das ist der traurige Spitzenreiter des gestrigen Blitzermarathons. Neben zwei Punkten in Flensburg erwartet den Fahrer nun ein zweimonatiges Fahrverbot und eine Geldstrafe in Höhe von etwa 900 Euro. In Stadt und Landkreis Coburg, sowie Kronach und Lichtenfels waren 127 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. In ganz Oberfranken ertappte die Polizei beim Blitzmarathon über 500 Temposünder.