Bürger gegen Straßenausbaubeitragsatzung

Coburger Bürger wehren sich gegen die Straßenausbaubeitragssatzung – Eine neue Bürgerinitiative setzt sich für die Abschaffung der Strabs ein. Zudem fordert die „Initiative Coburger Land gegen die Strabs“, dass Städte und Gemeinden bedarfsgerecht Gelder bekommen, um Straßen sanieren zu können. Das berichtet die Neue Presse. Der Straßenausbau gehöre zur Daseinsfürsorge, er dürfe nicht den Bürgern aufgebürdet werden, heißt es weiter. Mit Unterschriftensammlungen, Protestveranstaltungen und Schreiben an Abgeordnete will die Initiative ihr Begehren nun durchsetzen.