© Andreas Gebert

Claasen trainiert bei Zweitligist 1860 München wieder

München (dpa) – Trainer Daniel Bierofka kann für das Heimspiel von Fußball-Zweitligist TSV 1860 München gegen Dynamo Dresden wohl wieder mit mehr personellen Alternativen planen. «Die Verletztenliste wird immer kürzer», sagte der Interimscoach auf der Vereins-Homepage. Am Samstag sind die Münchner Gastgeber für die Sachsen.

Der Südafrikaner Daylon Claasen trainiert seit Mittwoch wieder mit dem 1860-Team. Für Sebastian Boenisch kommt Lauftraining nach einer Muskelverletzung noch zu früh. Der Defensivspieler absolvierte eine individuelle Einheit auf dem Rad und ließ sich anschließend pflegen.

Für Interviews und Gesprächsanfragen stehen bei den «Löwen» sämtliche Repräsentanten sowie die Lizenzmannschaft weiter nicht zur Verfügung. Den Verpflichtungen rund um die Spieltage kommt der Club weiter nach.