Coburger Anlagebetrüger hatte prominente Opfer

Eine TV-Schauspielerin und ein ehemaliger Teakwondo-Europameister. Die Liste derer, die ein Coburger um ihr Vermögen gebracht haben soll, ist prominent besetzt. Dem 71-jährigen wird vorgeworfen neun Geschädigte um insgesamt fast zwei Millionen Euro gebracht zu haben. Auch die Tochter des Coburgers soll in die Machenschaften ihres Vaters verwickelt gewesen sein. Er und ein weiterer Angeklagter aus Marktredwitz sollen den Geschädigten hundertprozentige Rendite bei ihren Geldanlagen versprochen haben. Das Geld sollen die die Männer aber in die eigene Tasche gesteckt haben. Auch heute wird wieder am Landgericht Hof verhandelt.