Coburger Innenstadt im Wandel

Die Coburger Innenstadt befindet sich im Wandel. Während das Bekleidungsgeschäft Esprit Anfang des kommenden Jahres schließen wird, konnten mehrere Leerstände neu besetzt werden. Zumindest temporär kehrt in die ehemalige Vero-Moda Filiale wieder leben ein: Hier findet „Die gute Stube“ Platz. Bis zum 23. Dezember verkaufen junge Designer und Kreative hier ihre Werke. Die Räumlichkeiten direkt neben der „guten Stube“ nutzt in Zukunft goCoburg als digitales Schaufenster. Auch im südlichen Teil des Marktplatzes tut sich etwas: Die Keramikwerkstatt Ahorn füllt die Ketschengasse 29 zumindest für einen Monat mit neuem Leben.