Die Landesausstellung beflügelt den Tourismus in Coburg

Im ersten Halbjahr sind die Übernachtungszahlen und die Zahl der Gästeankünfte gestiegen (um 6 % bzw. 6,5 %). Im Durchschnitt blieben die Besucher zwei Tage. Coburgs 2. Bürgermeisterin Weber und Tourismuschef Amthor sind sehr zufrieden mit den Zahlen und rechnen damit, dass sich der positive Trend auch in der zweiten Jahreshälfte fortsetzt. In der Ferienzeit habe man schon im Stadtbild gemerkt, dass die Zahl der Reisegruppen und Besucher spürbar höher sei als in den letzten Jahren, so Weber. Die Bayerische Landesausstellung läuft noch bis 5. November. Bis dahin sind die Führungen sehr gut gebucht – teilweise sogar ausgebucht.