Die Pegel steigen weiter

Regen und Schneeschmelze lassen die Flusspegel im RadioEINS Land weiter ansteigen. Besonders in den Kreisen Coburg und Lichtenfels kann es zu Überflutungen der Meldestufe 3 kommen. Dann muss mit Wasser auf den Straßen und leichten Überflutungen von Kellern gerechnet werden. Derzeit liegen die Flusspegel bei Fürth am Berg noch bei Meldestufe 2. Das heißt Land- und forstwirtschaftliche Flächen könnten überflutet werden. Der Pegel der Itz in Coburg liegt derzeit bei Meldestufe 1, ebenso der Pegel des Mains in Schwürbitz im Kreis Lichtenfels.