Dritter Anlauf für Mordprozess in Bamberg

Es geht um eine Flasche mit Liquid Ecstasy, von der ein Partygast getrunken und dies nicht überlebt hat. Ein zweiter Mann überlebte die Feier im Jahr 2014 nur knapp. Vor Gericht steht ab heute wieder der Mann, der die K.O.-Tropfen zur Party mitgebracht haben soll. Grund für den erneuten Prozessbeginn: Wegen des schlechten Gesundheitszustands des Angeklagten war das Revisionsverfahren länger als drei Wochen unterbrochen. Deshalb wird es neu gestartet. Gegen ein erstes Urteil hatte die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt. Sie wirft dem drogenabhängigen Mann Mord und versuchten Mord vor und will eine höhere Strafe.