© Andreas Gebert

Drogenrazzia in Diskothek: 24 Gäste vorläufig festgenommen

München (dpa/lby) – Joints, Ecstasy, LSD, Marihuana und auch noch Falschgeld: Die Münchner Polizei hat bei einer Drogenrazzia in einer Diskothek 24 Gäste vorläufig festgenommen und zahlreiche Betäubungsmittel sichergestellt. Die Beamten hätten in der Nacht zum Samstag auch drei Wohnungen durchsucht und zum Beispiel mutmaßliches Geld aus Drogengeschäften gefunden, berichtete die Polizei am Sonntag. Demnach bestand schon seit einigen Wochen der Verdacht, dass in der Diskothek Drogen rege gehandelt und konsumiert werden. Das änderten Polizeiangaben zufolge auch Kontrollen der Türsteher und zahlreiche Drogenfunde an der Tür nicht. Zum Zeitpunkt der Razzia befanden sich 143 Gäste in dem Club, mehr als jeder Zehnte wurde wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vorläufig festgenommen. Gegen die 19- bis 29-Jährigen wird nun ermittelt.