Ebensfeld: Hat der Lärm bald ein Ende?

An der A73 bei Ebensfeld ist es zu laut. Deswegen wünscht sich die Gemeinde auf etwa 700 Meter Länge einen Lärmschutz. Die Autobahndirektion möchte diesen allerdings nicht bezahlen. Deswegen hatte die Gemeinde geklagt. Jetzt hat Ebensfeld eine andere Lösung parat, berichtet der Fränkische Tag. In drei bis vier Jahren müssen die Leitplanken sowieso saniert werden. Im gleichen Schritt könnten höhere Wände aus Beton aufgestellt werden. Die Kosten dafür würde die Autobahndirektion übernehmen. Das wäre allerdings nur ein Anfang, der Lärm wäre dann zwar nicht mehr so laut, doch immer noch da. Die Verhandlungen laufen noch.