© Tobias Hase

Ein Rekordjahr nach dem nächsten: Sixt wächst weiter

München (dpa/lby) – Deutschlands größter Autovermieter Sixt feiert erneut ein Rekordjahr. «Unser Motor läuft auf vollen Touren», sagte Firmenchef Erich Sixt am Mittwoch in München. Vor allem im Ausland – und besonders in den USA – gehe das Geschäft weiter sehr gut: Der Auslandsanteil der Vermietungserlöse liege bei 53,3 Prozent. «Unsere Station am Flughafen Miami ist unsere größte Flughafen-Station im gesamten Unternehmen.»

Der Konzernumsatz stieg 2016 um 10,7 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. Mit einem Ergebnis vor Steuern von 218,3 Millionen Euro konnte Sixt erstmals in der Unternehmensgeschichte die 200-Millionen-Marke übertreffen. Der Gewinn lag unterm Strich bei 156,6 Millionen Euro – und damit fast 18 Prozent über dem des Vorjahres. Für das laufende Jahr gab Firmenchef Sixt eine vorsichtige Prognose ab, rechnet aber mit einem erneuten Wachstum.