Eine neue Chance für die Oberfrankenachse?

Könnte die Elektrifizierung der Oberfrankenachse doch noch in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen werden? Bis das endgültig geklärt ist, dauert es wohl noch mehrere Monate. Das hat Staatssekretärin Bär auf die Resolution der Interessengemeinschaft Elektrifizierung geantwortet. Die IG will erreichen, dass die Ost-West-Achse von Bamberg und Coburg über Lichtenfels und Kulmbach nach Bayreuth und Hof elektrifiziert und zweigleisig ausgebaut wird. Aber: im Bundesverkehrswegeplan ist das Projekt nicht im vordringlichen Bedarf. Bär erklärte, dass die Bewertung der noch offenen Vorhaben […] bis Ende des Jahres abgeschlossen sein soll. 60 Vertreter der Region Oberfranken haben die Resolution unterschrieben.