© Daniel Karmann

Eishockey-Meister München mehrere Wochen ohne Lauridsen

München (dpa/lby) – Der deutsche Meister EHC Red Bull München muss voraussichtlich zwölf Wochen auf Verteidiger Markus Lauridsen verzichten. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Freitag mitteilte, zog sich der dänische Nationalspieler am Dienstag beim 4:1 gegen die Adler Mannheim eine Beinverletzung zu und musste operiert werden. Lauridsen soll schnellstmöglich mit dem Rehaprogramm beginnen, um in der entscheidenden Phase der Playoffs noch eingreifen zu können. Der 26-Jährige hofft zudem, für die WM in seinem Heimatland Dänemark im Mai wieder topfit zu sein.