© Wolfgang Kumm

Ernst führt Linken-Landesliste für Bundestagswahl an

Markt Erlbach (dpa/lby) – Die Linke in Bayern zieht mit Klaus Ernst an ihrer Spitze in den Bundestagswahlkampf. Die Delegierten wählten den ehemaligen Gewerkschafter und derzeitigen Bundestagsabgeordneten am Samstag im mittelfränkischen Markt Erlbach auf Platz eins ihrer Landesliste. Die Plätze zwei und vier sicherten sich die Bundestagsabgeordneten Nicole Gohlke und Harald Weinberg, wie ein Sprecher der Partei sagte. Den umkämpften dritten Listenplatz errang Susanne Ferschl. Sie folgt damit auf Eva Bulling-Schröter, die nicht mehr kandierte. Ebenfalls umkämpft war der fünfte Listenplatz, den sich Simone Barientos sicherte. Der Landesverband der Linken stellt derzeit vier Bundestagsabgeordnete.