Evakuierung in Eisfeld

Gefährliches Kohlenmonoxid ausgetreten – In Eisfeld mussten am Nachmittag etwa 30 Anwohner evakuiert werden, da in der Luft erhöhte Konzentrationen an Kohlenmonoxid und Erdgas gemessen wurden. Das berichtet das Internetportal insuedthüringen.de. Ein Anwohner habe zunächst bemerkt, dass der Bürgersteig in der Marktstraße vibrierte, dann fiel der Strom aus und es begann nach faulen Eiern zu stinken. Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Thüringer Energienetze öffneten schließlich den Bürgersteig. Dort stellten sie eine enorme Hitzeentwicklung fest. Als Auslöser wird ein unterirdischer Kabelbrand vermutet. Die Marktstraße musste weiträumig gesperrt werden.