© Ursula Düren

«Fack Ju Göhte 3» feiert Weltpremiere in München

München (dpa/lby) – «Chantal, heul leise!» gehört wohl zu den besten Sprüchen aus dem Kinoerfolg «Fack Ju Göhte». Vielleicht kommen nun bessere dazu: Denn der dritte und letzte Teil der Kultreihe von Regisseur Bora Dagtekin startet am 26. Oktober in den Kinos. Heute ist Weltpremiere in München. Hauptdarsteller und Frauenschwarm Elyas M’Barek wird auf dem roten Teppich erwartet. In «Fack Ju Göhte 3» spielt er wieder den Ex-Knacki Zeki Müller, der sich als Lehrer mit ungewöhnlichen Unterrichtsmethoden in die Herzen seiner Schüler geschlichen hat. Im letzten Teil steuert er mit seiner Chaosklasse aufs Abitur zu.

Die Schulbank in der Komödie drücken unter anderem wieder Jella Haase in der Rolle der Chantal und Max von der Groeben als Danger. Neu im Team der Goethe-Gesamtschule ist Sandra Hüller als Lehrerin, die das Kollegium aufmischt.