Feuer in Schalkau: Vermisster aufgetaucht

Bis in die frühen Morgenstunden hat ein Großaufgebot der Feuerwehr einen Dachstuhlbrand in Schalkau im Kreis Sonneberg gelöscht. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 400 000 Euro. Die Anwohner konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, auch ein zunächst vermisster Anwohner sei wieder aufgetaucht, so die ein Sprecher der Polizei. Die Polizei schließt derzeit eine vorsätzliche Brandstiftung nicht aus. Heute (10.2.) laufen weitere Ermittlungen zur Brandursache.