Feuerwehr übt Kritik

In Sachen Sicherheitskonzepte für die ICE Neubaustrecke ist die Belastungsgrenze der Ehrenamtlichen im RadioEINS Land erreicht. Das wurde auf der Frühjahrstagung der Feuerwehrkommandanten deutlich gemacht. Man fühle sich in weiten Teilen des ICE-Projekts alleine gelassen, so Kreisbrandrat Manfred Lorenz. Konkret geht es um die Einweisung in neue Technik, Großübungen, sowie die geänderten Vorgehensweisen bei Einsätzen auf Brücken oder in Tunneln. Man fühle sich von der Landes- und Bundespolitik bei solchen Großaufgaben in weiten Teilen alleine gelassen, so Lorenz.