Firma ROS: Hallenschiffe erweitert – Innenausbau soll folgen

Immer mehr Leben auf dem Güterbahnhofsareal. Der Umzug der Coburger Firma ROS auf das ehemalige Max-Carl-Gelände kommt voran. Anfang der Woche (16.5.) wurde symbolisch die neue Leuchtwerbung am Gebäude angebracht. Die Hallenschiffe wurden bereits planmäßig erweitert und auch die neue Fassade ist größtenteils angebracht. Als nächster Schritt folgt der Innenausbau. Anfang 2018 ist dann der Umzug der Firma ROS von der Bamberger Straße in die Wassergasse geplant. Wie berichtet soll am neuen Standort genügend Platz für Produktion, Montage und Werkzeugbau sein. Auch die Verwaltung wird teilweise auf das Max-Carl-Gelände verlegt.