Flößerei geht weiter – mit Einschränkungen

Die Flößer im Landkreis Kronach dürfen weitermachen – mit nur wenigen Einschränkungen. Wie Landrat Löffler erklärte, sollen für die Flößer Ausnahmen gelten, was die Schifffahrtsordnung angeht, die seit neuestem auch für Flöße gilt. Zwar müssen diese in Zukunft tatsächlich als Fahrgastschiff zugelassen werden. Allerdings muss nicht jedes einzelne Floß zum TÜV. Es reicht, wenn von jedem Typ eines überprüft wird. Auf einen speziellen Führerschein sollen die Flößer verzichten und stattdessen ihre Erfahrung auf dem Wasser anders nachweisen dürfen. Auch die spezielle Schiffsausrüstung ist vom Tisch. In Bezug auf Flöße mache diese keinen Sinn, so Löffler. Er werde seinen Ermessensspielraum bei der Ermöglichung von zulässigen Ausnahmeregelungen voll und ganz ausschöpfen, so Löffler.