© Sven Hoppe

«Focus»-Herausgeber: Medien sind politisch einseitig

München (dpa) – Der «Focus»-Herausgeber Helmut Markwort hat den Medien in Deutschland eine politische Einseitigkeit vorgeworfen. Die meisten Journalisten seien laut Umfragen Wähler der Grünen, sagte Markwort der Deutschen Presse-Agentur in München. «Da denke ich schon, dass diese gefühlte Neigung zu den Grünen sich auch in der Auswahl der Themen, in der Gewichtung der Meldungen widerspiegelt.» Die CDU liege unter Journalisten nur bei acht Prozent.

Markwort, der am 8. Dezember 80 Jahre alt wird, ist FDP-Mitglied und versteht sich als rechtsliberal. «Es ist den Linken gelungen, das Wort «rechts» zu diffamieren», beklagte er. ««Kampf gegen Rechts» heißt es; eine rechte Partei steht schon kurz vor den Nazis.»