Förderung für CO-Creapolis

Die Coburger Hochschule noch enger mit der Region verbinden – Das ist das Ziel des Projektes CO-Creapolis. Am ehemaligen Schlachthof soll dafür nun ein Forschungslabor, ein sogenannter Makerspace, eingerichtet werden, berichtet das Coburger Tageblatt. Um das zu ermöglichen, hat sich die Hochschule auch um Fördermittel bemüht. Beantragt wurde eine Fördermittelsumme von 6,5 Millionen Euro. Eine Zusage gibt es bereits, wie hoch die Förderung aber tatsächlich ist, wird erst im November preisgegeben.