Förderung für Fohlenbachbrücke

Der Ersatzneubau der Fohlenbachbrücke zwischen Sülzfeld und Mährenhausen bei Bad Rodach wird mit über einer viertel Million Euro vom Freistaat Bayern gefördert. Darüber hat der Coburger CSU-Landtagsabgeordnete Jürgen W. Heike heute (22.9.) in einer Pressemitteilung informiert. Die Bauarbeiten an der Brücke der CO 18 sind bereits in vollem Gange und sollen im Herbst abgeschlossen werden. Insgesamt kostet der Ersatzneubau rund 450.000 Euro. Ist die Baumaßnahme erst einmal abgeschlossen, kann auch der Schwerlastverkehr wieder den Weg über die Fohlenbachbrücke in Richtung Landesgrenze nach Bad Colberg nehmen. Der muss seit 2015 einen 30 Kilometer langen Umweg fahren, weil die alte Fohlenbachbrücke den Belastungen nicht mehr gewachsen war.