Fünf Millionen für schnelles Internet

Eine Förderung in Höhe von fünf Millionen Euro für den Ausbau des schnellen Internets hat der Landkreis Hildburghausen heute (21.9.) bekommen. Das Geld stammt aus einem milliardenschweren Programm des Bundes. Der Förderbescheid wurde heute (21.9.) im Landratsamt übergeben. Mit dem Geld wird der Glasfaserausbau in 13 Städten und Gemeinden – darunter Hildburghausen, Eisfeld und Römhild – finanziert. Mit den Arbeiten soll im Frühjahr 2018 begonnen werden.