Gebürtiger Coburger vermisst

Ein gebürtiger Coburger, der derzeit Patient im Bamberger Klinikum St. Getreu ist, wird vermisst. Seit Samstag fehlt von dem 50-Jährigen Matthias Worofka jede Spur. Er befinde sich in einem psychischen Ausnahmezustand. Herr Worofka hält sich möglicherweise in seiner Heimatstadt Coburg auf. Der Vermisste ist etwa 1,90 Meter groß und rund 100 Kilo schwer. Er hat blaue Augen und graue Haare und ist mit einer blauen Daunenjacke und Jeans bekleidet.