Glasfaserausbau in Bad Staffelstein

Die Telekom möchte im Stadtkern sechs bis sieben Millionen Euro investieren. Es handelt sich dabei um ein Pilotprojekt zu einer neuen Art des Kabelverlegens, das so genannte Trenching. Bad Staffelstein ist eine von drei Städten bundesweit, in denen die Telekom dieses Verfahren ausprobieren will und die Kosten komplett übernimmt. Der Stadtrat hat einstimmig zugestimmt. Nach dem Winter soll der Ausbau beginnen.

Um Glasfaser ging es auch im Gemeinderat Meeder. Dieser hat einstimmig beschlossen, sich an einem Förderprogramm zu beteiligen. Außerdem hat Grub am Forst einen Vertrag mit der Telekom unterschrieben, die den Internet-Ausbau in Grub weiter vorantreibt.