Globe in Coburg: Wie geht es weiter?

Brose, Kaeser und die HUK COBURG – Möglicherweise finanzieren diese Unternehmen eine Übergangsspielstätte für die Zeit der Landestheater-Sanierung. Ein entsprechendes Gebäude aus Holz auf dem alten Güterbahnhofgelände hatte die SBC-Fraktion im Stadtrat ins Spiel gebracht. Fraktionsmitglied Hähnlein:

Und könnte entsprechend genutzt werden. Wenn sich der Stadtrat für diesen Entwurf entscheidet und die Investoren die Kosten übernehmen, könnte schon im März gebaut werden, hofft Hähnlein. Am 25. Januar soll der Entschluss im Stadtrat fallen.