© Timm Schamberger

Greuther Fürth feiert Last-Minute-Sieg gegen Bielefeld

Fürth (dpa) – Die SpVgg Greuther Fürth hat im ersten Spiel unter dem neuen Coach Janos Radoki einen glücklichen Last-Minute-Sieg gefeiert. Die Franken kamen am Freitag zu einem 2:1 (1:0) gegen Arminia Bielefeld und konnten die Ostwestfalen in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga damit weiter distanzieren. Der eingewechselte Zlatko Tripic sorgte mit einem Kontertor in der 90. Minute für den späten Erfolg nach dem Trainerwechsel. Fürths Nicolai Rapp hatte sein Team in Führung geschossen (30.), vor 7305 Zuschauern per Eigentor (77.) dann aber fast um den Erfolg gebracht. Bielefeld kassierte im zweiten Spiel unter Neu-Trainer Jürgen Kramny die erste Niederlage.