Große Unterstützung für ein dauerhaftes Globe

10 Millionen Euro für das Globe – Finanzminister Söder sagt Fördergelder zu. Eine dauerhafte Nutzung der Einrichtung am ehemaligen Güterbahnhof in Coburg sieht der Minister als sinnvoll an. Insgesamt liegen die Baukosten des Holzrundbaus bei rund 15 Millionen Euro. Die Unternehmen Brose, HUK und Kaeser wollen mit je 1 Million in Form einer Schenkung den Bau unterstützen. Das Holz dafür soll kostenlos von den bayerischen Staatsforsten kommen. Die Stadt Coburg muss dann den Rest tragen. Am 15. Februar soll der Stadtrat endgültig in einer Sondersitzung entscheiden, ob ein Globe als Ausweichspielstätte errichtet wird.