Handfeste Auseinandersetzungen zu Silvester

Die Polizei musste in der Silvesternacht wegen mehrere Körperverletzungen ausrücken. In Weismain im Kreis Lichtenfels kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einer 24-jährigen und einem 17-jährigen. Dabei schlug die junge Frau auf ihren noch jüngeren Kontrahenten ein. Auch in Coburg Scheuerfeld gerieten zwei junge Streithähne aneinander. Eine 19-jährige und ein 20-Jähriger beleidigten sich zunächst, anschließend wurde der Streit handgreiflich. Auch in Coburg flogen die Fäuste. Drei Männer sollen in der großen Johannisgasse in Streit geraten sein. Hier sucht die Polizei noch nach Zeugen, die gegen 2.30 Uhr etwas beobachtet haben.