IHK zum Fahrplanwechsel

Mit gemischten Gefühlen steht das IHK-Gremium Lichtenfels dem Fahrplanwechsel der deutschen Bahn ab dem 10. Dezember gegenüber. Lichtenfels profitiere einerseits zwar von der Fertigstellung der neuen ICE-Strecke zwischen München und Berlin, werde aber in Richtung Westen abgehängt. In Richtung Würzburg-Frankfurt müssten Verbesserungen vorgenommen werden, so ein Sprecher der Kammer. In Fahrtrichtung Leipzig/Berlin seien die Verbesserungen aber enorm. Brauchten die Züge nach Berlin Hauptbahnhof bislang mindestens 3:53 Stunden, so gebe es künftig eine Verbindung, die bereits nach 2:51 Stunden in Berlin ankommt. Allerdings müssten Bahngäste aus Lichtenfels künftig immer in Bamberg oder Coburg umsteigen.