Immer mehr Briefwähler im RadioEINS-Land

Jeder vierte Coburger kann sich am kommenden Sonntag den Weg zur Wahlurne sparen. Rund 7.800 Stadtbewohner haben sich dafür entschieden, ihre Stimme per Briefwahl abzugeben. Das sind über 1.300 Wahlberechtigte mehr als bei der letzten Bundestagswahl 2013. In Kronach macht mehr als jeder fünfte Wähler sein Kreuzchen für den neuen Bundestag vom heimischen Wohnzimmer aus. Mehr als 21 Prozent aller Wahlberechtigten haben sich dort für Briefwahl entschieden, das sind über ein Prozent mehr Briefwähler als 2013. Ein kleines Briefwähler-Plus verzeichnet auch Lichtenfels. Der Trend zur Briefwahl setzt sich auch in kleineren Städten wie Seßlach durch. Dort haben dieses Jahr bereits über 880 Wahlberechtigte ihre Briefwahlunterlagen beantragt – das sind, bei etwa konstanter Zahl an Wahlberechtigten, rund 200 Briefwähler mehr als 2013.

Die Zahlen können sich noch verändern, denn beantragt werden kann die Briefwahl bis Freitag, 18 Uhr.