© Andreas Gebert

Infineon legt Bilanz vor

Neubiberg (dpa/lby) – Der Chiphersteller Infineon legt heute seine Bilanz vor. Analysten rechnen damit, dass das Dax-Unternehmen seine eigenen Prognosen einhält und kräftiges Wachstum für das zu Ende gegangene Geschäftsjahr (30. September) vermeldet. Ziel des Vorstands war, den letztjährigen Umsatz von knapp 5,8 Milliarden Euro um bis zu 12 Prozent zu steigern.

Hauptgeschäftsfeld von Infineon sind Chips für die Autoindustrie. Dabei profitiert der Münchner Chiphersteller davon, dass die Elektronik in Autos immer wichtiger wird.