© Armin Weigel

Ingolstadt weiter ohne Brégerie

Ingolstadt (dpa/lby) – Fußball-Bundesligist FC Ingolstadt muss weiter auf Defensivspieler Romain Brégerie verzichten. Wie die Oberbayern am Mittwoch mitteilten, muss der 30-Jährige beim Heimspiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg wegen einer Nervenreizung in der Wade aussetzen. Voraussichtlich fehlt der Franzose «für wenige Wochen». Reservetorhüter Fabijan Buntic muss sich wegen einer Mandelentzündung schonen und steht ebenfalls nicht zur Verfügung.

Dagegen darf der neue Ingolstädter Trainer Maik Walpurgis auf die Rückkehr der zuletzt verletzten Profis Alfredo Morales und Dario Lezcano hoffen. Außenverteidiger Markus Suttner soll bald wieder ins Training einsteigen.

Nach dem Erfolg in Darmstadt würden die Ingolstädter gerne gegen den hochkarätig besetzten VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr) nachlegen. «Natürlich ist der VfL Wolfsburg ein großer Verein, aber sie durchleben ebenfalls eine schwere Phase, und wir gehen die Vorbereitung mit der nötigen Motivation an, um jetzt nachzulegen. Wir haben gezeigt, dass wir enge Spiele gewinnen können und dass die Mannschaft lebt», sagte Torhüter Martin Hansen auf der Internetseite des Vereins.

«Der Sieg wirkte für die Jungs befreiend, jetzt arbeiten wir hochkonzentriert auf Wolfsburg hin», sagte der neue Coach. In der Tabelle stehen die Ingolstädtern mit fünf Punkten auf dem vorletzten Tabellenrang. Werder Bremen (Platz 16, 7 Punkte) und Darmstadt (15, 8) sind in Reichweite. Wolfsburg ist als Tabellen-14. auch nicht weit entfernt.